Wir begrüßen Frau Imke Lichtwark als neue Korrepetitorin beim Kleinen Konzertchor, dem Konzertchor und dem Vokalconsort. Die Pianistin folgt Keiko Yuasa, die ihre Tätigkeit beim Berliner Mädchenchor aufgegeben hat. Wir wünschen Frau Yuasa für ihre persönliche Zukunft alles Gute.

Mit Imke Lichtwark konnten wir eine hochqualifizierte neue Korrepetorin gewinnen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Zur Person

Imke Lichtwark wurde in Leipzig geboren. Sie ist Diplom-Musikerin und Master of Music (M. A. Mus.). Nach dem Abitur am Musikgymnasium „Carl Philipp Emanuel Bach“ Berlin studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Prof. Stephan Imorde und absolvierte ein Studienjahr am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Claudius Tanski. 2015–2018 folgte ein Masterstudium Klavier solo bei Prof. Björn Lehmann an der Universität der Künste Berlin. Als Solistin trat sie u. a. mit der Polnischen Kammerphilharmonie unter Wojciech Rajski im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und mit dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin unter Michael Sanderling im Konzerthaus Berlin auf. Als Korrepetitorin arbeitete sie schon beim Rundfunkchor Berlin und dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin. Die Pianistin nahm regelmäßig an Wettbewerben teil und konnte mehrfach 1. Preise und Sonderpreise gewinnen, so z. B. bei „Jugend musiziert“, beim Steinway-Wettbewerb für Klavier oder beim „Verfemte Musik“ Wettbewerb in Schwerin. Seit 2012 ist sie Mitglied des Trio Concorde, mit dem sie den 1. Preis sowie den Sonderpreis des HMT-Musikpreises gewann. Sie ist Stipendiatin der Ad Infinitum Foundation, der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“ Rostock und Berlin und des „Deutschlandstipendiums“. Darüber hinaus gibt Imke Lichtwark Klavierunterricht an diversen Musikschulen. Seit 2018 ist sie als Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin als Korrepetitorin tätig. Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 unterstützt sie nun auch den Berliner Mädchenchor als Korrepetitorin.