In den Herbstferien war der Konzertchor unter Leitung von Sabine Wüsthoff nach längerer Corona-Pause wieder auf Reisen. Er besuchte seinen Partnerchor, den Kathedral-Mädchenchor in Uppsala (Ltg. Margareta Raab), mit dem er vor mehr als 500 Zuhörenden ein vielbejubeltes gemeinsames Konzert im Dom gab.

Von Uppsala ging es weiter nach Stockholm. Auch hier begeisterte der Chor das Publikum. Die Sängerinnen traten auf Einladung von Botschafterin Christina Beinhoff vor geladenen Gästen in der Deutschen Botschaft auf, konzertierten zusammen mit dem Haga Motettkör (Ltg. Michael Dierks) in der Deutschen Kirche St. Gertrud und hatten eine kurze Chorbegegnung mit dem Kinderchor der Oskarkirche (Ltg. Hanna Sandman).

Zum Abschluss erprobte der Chor mit einigen Stücken aus seinem Konzertprogramm die tolle Akustik in der St. Petri-Kirche in Malmö, wo der Organist Carl Adam Landström den Mädchen außerdem eine der modernsten Orgeln der Welt und die größte Nordeuropas erklärte. Passend zu Halloween gab Karin Oldgren eine musikalische Kostprobe mit dem Harry Potter Thema.

Erfüllt und bereichert von den zahlreichen Erlebnissen und vielen wunderbaren musikalischen und menschlichen Begegnungen kehrten die Sängerinnen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren nach Berlin zurück.

Ein herzlicher Dank an alle Partner:innen, die zum tollen Gelingen der Reise beigetragen haben!

Konzert in der Deutschen Botschaft, Stockholm

Konzert in der Deutsche Kirche, Stockholm

Die Konzertreise wurde ermöglicht mit der finanziellen Unterstützung des Goethe-Instituts.

Goethe Institut, Logo