Zum Chorschuljahr 2022/23 konnten wir über 50 neue Sängerinnen im Berliner Mädchenchor begrüßen. Nachdem es während der Coronakrise recht still geworden war, freuen wir uns jetzt umso mehr über die wieder hohe Nachfrage. Allen Unkenrufen zum Trotz: Singen, genauer noch Singen in Gemeinschaft tut gut – seelisch, emotional, gesundheitlich und sozial. Nach Vereinzelung und Vereinsamung in Coronazeiten brauchen Kinder und Jugendliche jetzt umso mehr persönliche Kontakte, neue Freundschaften und Gruppenerlebnisse.

Sich selbst als Teil einer Gemeinschaft Gleichgesinnter zu erfahren – dazu bot der Mädchenchortag im September Gelegenheit. Im Rahmen des „Aufholpakets“ des Bundesfamilienministeriums veranstaltete der Berliner Mädchenchor einen Kennenlerntag mit zahlreichen Spielen, Singtänzen, Gesangsproben, einem gemeinsamen Mittagessen und weiteren verbindenden Aktivitäten, die die Mädchen „aufleben“ ließen.

Wir sind optimistisch, dass der Berliner Mädchenchor in eine gut Zukunft blicken kann!

Wir danken herzlich für die Unterstützung unseres Mädchenchortages: