Lade Veranstaltungen

Mittelalterliche englische Weihnachtsgedichte kombiniert mit alten deutschen Adventstexten – die modernen Klänge von Benjamin Britten „Ceremony of Carols“ werden vertrauten Liedern gegenübergestellt. Der preisgekrönte Berliner Mädchenchor versetzt uns mit seinen „weißen“ Stimmen in eine besondere vorweihnachtliche Stimmung.

Konzertchor des Berliner Mädchenchores
Harfe: Julia Wacker
Leitung: Sabine Wüsthoff

‘A Ceremony of Carols’, Op. 28, ist ein Chorwerk für dreistimmigen Knaben- oder Frauenchor, Solostimmen und Harfe. Benjanmin Britten (1913–1976) schrieb das Stück für Weihnachten. Es entstand 1942 auf hoher See während seiner Überfahrt von den USA nach England. Die Ceremony besteht aus elf Sätzen auf Texte aus The English Galaxy of Shorter Poems des britischen Schriftstellers Gerald Bullett (1893–1958), die auf Mittelenglisch gesungen werden. Mittelenglisch war die Sprache, die etwa zwischen dem 12. und der Mitte des 15. Jahrhunderts gesprochen wurde.

Freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Adventskonzert in der Gustav-Adolf-Kirche, die mit ihrer Bauhausarchitektur einen kontrastreichen Akzent setzt. Das Kirchengebäude steht heute unter Denkmalschutz.

Gustav-Adolf-Kirche

Gustav-Adolf-Kirche