Johanna Knauth, Sopran

Stimmbildung Konzertchöre und Vokalconsort

Johanna Knauth, Sopran

Die Sopranistin Johanna Knauth studierte Gesang bei Beatrice Niehoff an der UdK Berlin und bei Jeanette Favaro-Reuter an der HMT Leipzig. Weitere wichtige Impulse erhielt sie insbesondere in den Liedklassen von Eric Schneider und Alexander Schmalcz. Darüber hinaus runden Meisterkurse unter anderem bei Margreet Honig, Dame Emma Kirkby, Christiane Iven, Klesie Kelly, Sibylla Rubens und Christiane Oelze sowie Interpretationskurse u. a. bei Helmuth Rilling und Hans-Christoph Rademann ihre Ausbildung ab.

Ihre künstlerische Tätigkeit reicht von Musik des frühen 17. Jh. bis in die Gegenwart. Sie ist sowohl im Konzert- und Oratorienfach als auch im Opernbereich und als Liedsängerin tätig. Sie musizierte mit Klangkörpern wie u. a. dem Gewandhausorchester Leipzig, der Staatskapelle Halle oder der Neuen Elbland Philharmonie Sachsen. Insbesondere mit der Lautten Compagney Berlin und Wolfgang Katschner verbindet sie eine regelmäßige Zusammenarbeit. Sie gastierte u. a. an der Oper Leipzig, bei den Händel-Festspielen Halle, bei der Biennale München, beim Internationalen Kirkemusikfestival Oslo, in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin und im Gewandhaus zu Leipzig. Sie gab Liederabende u. a. mit Eric Schneider, Nicholas Rimmer, Daniel Heide und Thorsten Kaldewei.

Johanna Knauth wurde vielfältig ausgezeichnet und ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe. U. a. gewann sie 2017 den 1. Preis des Podiums Junger Konzertsolisten des VDKC.

Webseite

alle Dozenten der Chorschule