Berliner Mädchenchor als Übungschor: Workshop Jugendchorleitung

Berliner Mädchenchor: Akademie-Konzert in der UdK

Berliner Mädchenchor-Akademie: Konzert in der UdK

Berliner Mädchenchor: Mädchenchor-Akademie

Berliner Mädchenchor-Akademie

Akademie 2017-08-26T01:38:53+00:00

Akademie – Weiterbildung

„Übungschor“ für fremde Chorleiter/innen

Sabine Wüsthoff gibt regelmäßig Kurse für Chorleiter/innen und Dirigent/innen. Bei Workshops und Intensivseminaren „Jugendchorleitung“ unter anderem im Rahmen des Vokalfestes Chor@Berlin kommt dabei auch der Berliner Mädchenchor als „Übungschor“ zum Einsatz, damit die Kursteilnehmer/innen das theoretisch Erarbeitete gleich praktisch ausprobieren können.

Workshop Jugendchorleitung 2015: Abschlusskonzert mit dem Berliner Mädchenchor
Workshop Jugendchorleitung 2015: Abschlusskonzert mit dem Berliner Mädchenchor

Berliner Mädchenchor-Akademie

Die Chorleiterinnen des Berliner Mädchenchores, Sabine Wüsthoff, und des Mädchenchores der Sing-Akademie zu Berlin, Prof. Friederike Stahmer, sowie Gudrun Gierzal, damals noch Leiterin des BMC-Vorchores und heute Mitarbeiterin der Sing-Akademie, taten sich 2011 zusammen, um Kräfte zu bündeln und in der gemeinsamen Arbeit voneinander zu lernen. Die drei Frauen bringen in diese einzigartige Kooperation ein breitgefächertes Know-how ein: Stahmer, Professorin an der Musikhochschule Hannover, ist Spezialistin für Stimmbildung. Gierszal, Lehrbeauftragte an der UdK Berlin, ist Spezialistin für Kindermusiktheorie und die freischaffende Komponistin und Dirigentin Wüsthoff ist langjährige Chorleiterin mit besonderen Erfahrungen mit Mädchen in der Pubertät.

Beide Chöre vereinen der künstlerische Anspruch und das Bemühen um eine ganzheitliche musikalische Ausbildung. In der Berliner Mädchenchor-Akademie sollen gemeinsame Projekte verwirklicht werden, neue Literatur für Mädchenchöre entstehen, eine Bibliothek aufgebaut, Forschungsprojekte angeschoben und Fortbildungen angeboten werden.

Erstes Projekt: Akademie-Konzert am 10. November 2013 im Kammermusiksaal der Philharmonie. Das Programm beinhaltete Alte Musik, Romantik, die klassische Moderne sowie die Uraufführung der „Drei Rosenstücke“ von Sabine Wüsthoff nach Gedichten von Nikolaus Lenau in einer unalltäglichen Besetzung für Mädchenchor und Streichorchester. Dem Konzert gingen eine gemeinsame Probenwoche während der Osterferien 2013, eine gemeinsame Fortbildung der Dozentinnen im Mai 2013 und ein gemeinsames Probenwochenende Anfang November 2013 voraus.

Zweites Projekt: Beteiligung am Jubiläumskonzert zum 100. Geburtstag der Komponistin Felicitas Kukuck in der Universität der Künste Berlin am 16. November 2014. Das Programm wurde von Lehrenden und Studierenden sowie der Berliner Mädchenchor-Akademie gestaltet. Die beiden Chöre probten Kukucks „Mädchenlieder“ und „Geistliche Chorsätze“ zunächst unabhängig voneinander und fanden sich dann zu einen kurzen Workshop zusammen, in dem sie ihren Auftritt gemeinsam erarbeiteten.

Drittes Projekt: Zum 10-jährigen Bestehen des Mädchenchores der Sing-Akademie zu Berlin und zum 30-jährigen Bestehen des Berliner Mädchenchores legte das Berliner Kinderchor Symposium 2016 des Berlin Career College der Universität der Künste seinen Schwerpunkt auf die Arbeit mit Mädchenchören und -stimmen. Unter den Referentinnen waren u. a. Prof. Friederike Stahmer, Mädchenchor der Sing-Akademie, mit einem Vortrag über „Mädchenchöre – Klangtradition und Klangideal“, Sabine Wüsthoff, Berliner Mädchenchor, mit einer Reading Session zu „Repertoire für gleiche Stimmen: Literatur für drei und mehr Stimmen“ und Gudrun Luise Gierszal, Mädchenchor der Sing-Akademie, die im World Café den Gesprächstisch „Auf der Suche nach dem richtigen Ton: Was tun, wenn kein Ton stimmt?“ leitete. Zum Abschluss des Symposiums konzertierten der Berliner Mädchenchor und der Mädchenchor der Sing-Akademie gemeinsam mit ihren Konzertchören (Sängerinnen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren) im Joseph-Joachim-Konzertsaal der Universität der Künste.

Vorläufiges Fazit: Schon diese ersten drei Projekte widerlegen die landläufige Meinung, dass Mädchenchöre nur niedliche Volkslieder trällern, wohingegen allein Knabenchöre, Rundfunk- und Opernkinderchöre anspruchsvolle Musikliteratur beherrschen würden. Die Mädchenchöre von dieser Fehleinschätzung zu befreien, sie aus ihrem Schattendasein herauszuholen, ist eines der Hautpanliegen der Berliner Mädchenchor-Akademie.

Berliner Mädchenchor-Akademie: Konzert in der Philharmonie am 10.11.2013
Berliner Mädchenchor-Akademie: Konzert in der Philharmonie am 10.11.2013
Berliner Mädchenchor-Akademie: Konzert in der UdK am 24.04.2016
Berliner Mädchenchor-Akademie: Konzert in der UdK am 24.04.2016